Waldbrandübung im Fürstlichen Thiergarten

Im vergangenen Sommer und der sehr starken und anhaltenden Trockenheit, ist es zu mehreren und zum Glück nur zu kleinen Waldbränden gekommen.
Aktuelle Ereignisse in den USA zeigen, dass dies auch schnell größere Ausmaße annehmen kann.

Am Samstag, dem 20.10.2018 hatte sich die FF Brennberg mit insgesamt 22 anderen Feuerwehren an einer groß angelegten Waldbrandübung im Fürstlichen Thiergarten beteiligt.

An dieser stelle nochmal ein großes Lob an alle Initiatoren. Einen detaillierten Bericht gibt es noch zum Nachlesen in der MZ.

Link Artikel MZ

 


Da ist das Fest auch schon wieder vorbei

Bild könnte enthalten: Baum, Bus und im Freien

So schnell geht es und die 4 Tage unseres 150 jährigen Gründungsfest sind auch schon wieder rum. Uns bleibt nicht viel mehr zu sagen, als an allen Gästen die dabei waren ein herzliches vergelt´s Gott. Es war wunderbar mit euch.
Auch würde ein Festverein ein solches Fest nicht alleine stemmen können, daher auch ein Riesen Dankeschön an unsere Ortsvereine, welche uns an allen Tagen tatkräftig unterstützt haben und ein solches Fest nur so möglich macht.

Bei uns im Festbüro wurden noch einige Fundsachen abgegeben. Wer also noch etwas vermisst, sollte sich bei uns melden.

Wir sind immer noch überwältigt und eigentlich fehlen uns immer noch die Worte.

Euer Festverein

 


Theoretische Übung im Januar 2018

Das Thema der Übung am 30.01.2018 war Sonder- und Wegerechte im Einsatz. 
Vielen Dank nochmal an die PI Wörth, die uns hierzu unterrichtete.

Des weiteren wurden wir über die neue Internetseite Tipps der Polizei  informiert.

 

 


Einblicke in praktische Übungen

Hier könnt ihr zwei Videos sehen, welche bei Übungen entstanden sind.


Jahreshauptversammlung 2018

Die Jahreshauptversammlung mit Ehrungen und Bericht zur Vorbereitung des anstehenden Gründungsfestes findet am 20.01.2018 um 19 Uhr im Gasthaus Zur Burg statt.

 


Ergebnis der Kommandantenwahl vom 12.04.2017 

1. Kommandant: Bernd Junge
2. Kommandant: Alfred Kerscher
3. Kommandant: Johannes Oettl